· 

Smarty erzählt...

marina_hält_smarty_fest

Hallo ihr Lieben,

hier ist wieder eure Smarty,

 

in meinen letzten Blogeintrag erwähnte ich bereits, dass mir im Alter von einem halben Jahr etwas sehr Trauriges wiederfahren ist.

Jetzt, wo ich euch diese Zeilen schreibe, werde ich schon wieder ganz traurig, denn alles ist plötzlich wieder da und ich erinnere mich daran, wie entsetzlich hilflos ich damals war. Das alles war so schrecklich für mich, aber ich habe ja versprochen euch von meinem Leben zu erzählen und da gehören leider auch die schlimmen Dinge dazu.

Bestimmt haben auch einige von euch schon unschöne Dinge erlebt, auf die man herzlich gerne verzichtet hätte.

Aber man wird halt nicht immer gefragt und so muss jeder für sich lernen, mit traurigen Erlebnissen umzugehen…

Auch wenn es jetzt vielleicht ein wenig komisch klingt….es lohnt sich weiter zu machen….denn es gibt eine Menge Menschen/Ponys da draußen, denen man nicht egal ist. Das jedenfalls habe ich so erlebt.

Nun habe ich aber lange genug drum herum geschrieben. Jetzt ist es an der Zeit, euch von meinem schlimmsten Tag im Leben zu erzählen……

 

Es war an einem Dezembermorgen. Die Luft war schon recht kühl, der Boden gefroren, aber die Sonne zeigte sich in ihrer ganzen Pracht. Wir hatten alle bereits gefrühstückt…naja, fast alle. Meine Mami wollte nicht fressen, aber das kam ja schon mal häufiger vor, weil ihre Zähne so schlecht waren. So wurden wir also auf die Winterweide gebracht. Mami wollte nicht mit, ihr war es wohl zu kalt, aber da ich ja kein kleines Baby mehr war, bin ich mutig mit den anderen raus gedackelt.

 

Dort standen wir alle eine Weile und mümmelten ein wenig am Gras.

Seltsam war es aber irgendwie schon. Alle waren so still, keiner buckelte mal los und versuchte zu spielen. Irgendwie herrschte….Totenstille…..! Plötzlich bekam ich ein ganz schlimmes Gefühl in den Bauch ….MAMI….. Irgendetwas sagte mir, dass hier was nicht stimmte, und so lief ich so schnell ich konnte zum Gatter. Die anderen schauten mir nur nach. Niemand kam um mir das Tor aufzumachen. Aber ich wollte zu meiner Mami!

 

Aufgeregt fing ich an zu wiehern und lief immerzu auf und ab. Es musste mich doch irgendjemand hören. Endlich kam die liebe Frau. Zum Glück brachte sie gleich mein Halfter mit und zog es mir über. Dabei bemerkte ich, dass sie weinte. Das war neu für mich, denn ich kannte sie nur als fröhlichen Menschen. Sie sprach mit mir. Erzählte, dass ich nicht traurig sein sollte, denn sie würde immer für mich sorgen usw…. Mein Bauchgefühl wurde immer schlimmer und ich wollte nur noch in den Stall zurück. Energisch lief ich vorwärts, jedoch wurde ich zu einem anderen geschützten Platz geführt. Ich ärgerte mich, denn anscheinend verstand hier niemand, dass ich zur Mami wollte!

 

Als ich heftig mit meinem Kopf herumfuhr…. entdeckte ich sie…..

..meine Mami….! Sie lag dort auf eine Menge Stroh gebettet. Ich lief zu ihr rüber und stupste sie mit der Nase an um ihr zu sagen, dass ich bei ihr bin. Doch Mami reagierte nicht. Daraufhin stupste ich sie noch energiescher an. Plötzlich bemerkte ich , dass ihre Augen geschlossen waren und als meine Nüstern sie wiederholt berührten, spürte ich, dass Mami eiskalt war….. Ich wollte einfach nicht glauben, was ich da sah….oh bitte nicht meine Mami….sie konnte doch nicht einfach sterben….einfach über die Regenbogenbrücke gehen und mich zurück lassen….. Eine unendliche Traurigkeit überkam mich.

Warum…. warum musste das passieren!!!

Ich spürte nur noch, wie die liebe Frau mich am Halfter nahm, und mich zurück in den Stall brachte. Dort erwarteten mich bereits die Anderen. Sie nahmen mich in ihre Mitte und so trauerten wir gemeinsam die ganze Nacht.

 

Meine geliebte, tapfere und starke Mami….ich werde sie nie vergessen…..


Kommentar schreiben

Kommentare: 35
  • #1

    Maja (Mittwoch, 21 März 2018 19:04)

    Voll traurig

  • #2

    Lisa (Mittwoch, 21 März 2018 20:49)

    Total Traurig
    Leider muss jeder irgendwann über die Regenbogenbrücke gehen��������������������������

  • #3

    Imke (Mittwoch, 21 März 2018 21:03)

    Awwww wie süß arme kleine smarti aber Marina ist jetzt bestimmt wie eine ersatz mami für dich�����

  • #4

    Tamara (Mittwoch, 21 März 2018 21:07)

    Ist sie gestorben oder erschossen?

  • #5

    Sophie (Mittwoch, 21 März 2018 21:17)

    So traurig �

  • #6

    Laura (Mittwoch, 21 März 2018 21:22)

    Traurig ��...

  • #7

    My.shetty.world (Mittwoch, 21 März 2018 21:29)

    Oh nein wie traurig��

  • #8

    Alina (Mittwoch, 21 März 2018 21:41)

    Oh nein . Aber Marina ist ja eine super gute Ersatz mama für dich.
    Jeder wird und muss ja über die Regenbogen Brücke �❤️

  • #9

    Nicolapony (Mittwoch, 21 März 2018 21:46)

    Total traurig
    Wie war smartie da?
    Sie tut mir voll leid

  • #10

    Clara (Mittwoch, 21 März 2018 22:17)

    Arme Smarty jeder muss mal auf die Regenbogenbrücke steigen. Marina ist ja auch deine Mami❤️❤️❤️

  • #11

    Franziska (Donnerstag, 22 März 2018 06:12)

    Arme Smarty❤️

  • #12

    Jil (Donnerstag, 22 März 2018 07:57)

    Ich heule jetzt� Du solltest Bücher schreiben, das kannst du nämlich ziemlich gut��

  • #13

    Lena (Donnerstag, 22 März 2018 11:02)

    Omg das ist sooo traurig Vorallen da durch das es von smarti aus geschrieben würde war es gleich doppelt so traurig ich ich musste paar mal gucken wo ich war durch die Tränen habe ich nur noch verschwommen gehsehn ������❤️�

  • #14

    Anni223 (Donnerstag, 22 März 2018 13:56)

    Die arme������❤❤❤❤❤❤

  • #15

    Böhnchen (Donnerstag, 22 März 2018 14:25)

    Oh, mega gut geschrieben, ich weine gerade�

  • #16

    Fiona (Donnerstag, 22 März 2018 16:30)

    Oh nein,so traurig �
    Aber smarty hat jetzt Marina und Julia.
    Jeder muss leider mal sterben.��

  • #17

    Dadette (Donnerstag, 22 März 2018 17:07)

    Mega traurig aber es gibt im Leben nicht nur schönes.

  • #18

    Sofia (Donnerstag, 22 März 2018 17:32)

    ����

  • #19

    _emma_lotta_ (Donnerstag, 22 März 2018 19:55)

    Omg das ist so traurig da könnte man mit heulen�

  • #20

    Sophia (Donnerstag, 22 März 2018 21:07)

    Ist das auf dem Foto Smatis Mami .<3
    Arme Smati <3

  • #21

    Anne (Freitag, 23 März 2018 14:47)

    Arme Smarty ❤️

  • #22

    Säru (Sonntag, 25 März 2018 13:01)

    Sophia nein das ist smarty und marina.
    Voll traurig smarty aber du hast jetzt ja Marina und Julia!

  • #23

    Kati (Mittwoch, 28 März 2018 17:54)

    Voll traurig �!
    Wie alt ist Smartys Mutter geworden?

  • #24

    Leonie (Mittwoch, 28 März 2018 19:55)

    Oh die arme Smarty��es tut mir leid das deine Mutter gestorben ist �❤Marina ist bestimmt wie eine zweite Mutter für dich?❤�❤��

  • #25

    Mondglanz (Freitag, 30 März 2018 09:33)

    �die Arme Smartie�❤

  • #26

    Nina (Freitag, 30 März 2018 10:10)

    Voll traurig

  • #27

    Love horses ❤ (Sonntag, 01 April 2018 11:49)

    Oh je die arme!
    Tut mir voll leid für Smarty...

  • #28

    Alexandra (Mittwoch, 04 April 2018 16:38)

    Oh man wie traurig � ich musste auch weinen arme smarty���

  • #29

    Selina (Montag, 09 April 2018 21:03)

    Der Eintrag ist sehr traurig aber du hast ihn sehr gut geschrieben ich hab dich lieb mach weiter so �

  • #30

    Lea (Dienstag, 01 Mai 2018 19:50)

    Wie traurig ��

  • #31

    Sophie (Sonntag, 02 September 2018 14:48)

    Arme Smarty ��

  • #32

    Kim (Mittwoch, 10 Oktober 2018 09:25)

    Ich musste fast weinen ( smarty ist sehr tapfer)

  • #33

    Madeleine (Mittwoch, 17 Oktober 2018 09:30)

    Das ist ja mega traurig �armes Smartylein

  • #34

    Xc360 (Freitag, 28 Dezember 2018 12:29)

    Ich liebe deine Youtube Videos aber diese Geschichte ist voool � traurig ARME SMARTY

  • #35

    PONYGIRL (Samstag, 29 Dezember 2018 18:22)

    ARME SMARTY . ICH HÄTTE NICHT GEDACHT DASPONYS AUCH SO FÜHLEN KÖNNEN.